Posted on

Goji Beeren

Goji Beeren zählen auch zu den sogenannten Superfoods. Stammend aus Asien, haben sie nicht nur in China verschiedene Namen. Das Volk der langlebigen Hunzas in Tibet hat die Pflanze ursprünglich entdeckt, mittlerweile wachsen diese auch in Nordamerika und Europa. Durch schonende Trockung bleiben alle Inhaltsstoffe erhalten. Die kleinen Trockenbeeren eignen sich sehr gut für Müslis, Salate oder auch einfach so zum snacken.

Anti-Aging-Beere
Mitte der 80er Jahre wurde die Beere untersucht und man fand eine Fülle von Antioxidantien wie Vitamin C und Carotinoide. Das enthaltende Lutein fördert die Blutversorgung des Auges und gemeinsam mit Zeaxanthin, Vitamin Cund E kann es vor Lichtschäden wie Grauer Star u.a. schützen.
Außerdem sind die Beeren reich an Vitamin B1, welches wichtig für die Energieproduktion in den Zellen sowie Reizweiterleitung im zentralen Nervensystem ist.
Das enthaltene Vitamin B3 ist ebenfalls für die Energiegewinnung, Auf-und Abbau von Kohlenhydraten, Fett und Aminosäuren, Fettstoffwechsel uvm wichtig.
Weiteres Inhaltsstoffe sind Vitamin B2, Vitamin E, Mineralstoffe und Spurenelemente. Auch der Fettgehalt des Blutes kann effektiv gesenkt werden.
Probiere sie aus, ich finde sie sehr lecker im Müsli (ca. 1 EL pro Tag reichen schon) oder auch mit Nüssen zwischendurch (schmecken mir besser als Rosinen). Testen kannst du sie direkt hier.